> zur Übersicht Forum
07.07.2007, 11:43 von AnnettProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Abmahnung eines Mieters
Liebe Vermieterkollegen,

brauche mal wieder Eueren sachkundigen Rat.
Habe in meinem 3-Familien Haus 2 Wohnung vermietet.
Sebst bewohne ich das Erdgeschoss, erster Stoch ist an 2 ältere Damen vermietet.
Dachgeschoß an eine alleinerziehende Mutter mit Kind (3 1/2J).
Problem ist, dass Mutter mit Kind eine Quelle ständigen Ärgernisses sind. Sie wohnt schon 3 Jahre bei uns und trotz vieler Gepräche und Appelle ist ihr nicht beizukommen. Beim persönlichen Gespräch wird alles versprochen und natürlich nichts zugegeben.
Das fängt bei der Hauswoche an, die entweder gar nicht oder nur zur Hälfte gemacht wird. Das geht über ständigen Besuch (Nachts)mit Türschlagen. Müll wird nicht getrennt sondern Plastik und Glas in den Restmüll getan. Das Kind hört man des Nachts und regelmäßig ab morgens 6 Uhr. (Natürlich darf man Kinder auch hören!). Aber er bringt es fertig geschlagene 3 Stunden hin und her zu rennen. Also meiner hat auch mal Lego gespielt. Nun fängt die Rennerei auch nachts an, dann wird wieder geklopft (Spielzeughammer?). Vor kurzem hatte ich wegen Handwerker auch Ihren Wohnungsschlüssel dabei habe habe ich bemerkt, dass sämtliche Türrahmen (weiß lackiertes Holz) angeschlagen sind z. Zt. fehlen ganze Holzstücke. Ich habe sie darauf hin angesprochen, da meinte sie dass könne man ja abschleifen. Da sie die Wohnung bei Auszug wieder renoviert übergeben muß hoffe ich dies tut sie.
Großes Problem ist, dass meine Mieter unter Ihr sich nun vermehrt beschwert haben und gesagt sie holen nachts die Polizei wenn sich dies nicht besser. Da wir in einem ruhigen Stadtteil wohnen möchte ich Nachts nicht unbedingt die Polizei da haben.
Anfänglich hat man nicht gleich was gesagt, da man nicht so ein verbissener Vermieter sein wollte. Auch dass sie beim Putzen nicht den gleichen Sauberkeitsgrad hat wie ich daszu kann ich nicht sagen Aber ich denke zu gutmütig bringt da auch nichts.
Denke nun darüber nach eine Abmahnung zu schreiben.
Habt Ihr mir zu richtigen Formulierung einen Tipp ?
Glaubt Ihr das ist von Erfolg gekrönt ?
Danke
Annett
Alle 2 Antworten
08.07.2007, 09:49 von Annett
Profil ansehen
Hallo Marie,

vielen Dank für die rasche und kompetente Hilfe.
Hat mir sehr geholfen vorallem die Vordrucke und
p.n.
Nochmals ein dickes DANKE SCHÖN !!!!!!!!!!!!!!!!!!
Annett
07.07.2007, 11:56 von MarieP
Profil ansehen
Hallo Annett

In der Abmahnung musst du detailliert angeben, wann - was - wo.
Am besten mit Datum - Uhrzeit - Zeugen.
Ihr solltet ein sog. Protokoll führen in dem alles genau beschrieben ist.
s. pn
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter