> zur Übersicht Forum
10.09.2007, 13:59 von DidiProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|§573a Kündigung
Hallo da draußen,

Ich habe 1 Doppelhaus (2 Haushälften) die auf einem Grundstück liegen. Die eine DHH habe ich seit April 2005 vermietet, in der anderen wohne ich selbst. Die Haushälften haben beide separate Eingänge.
Meine Frage: Kann ich nach §573a meinem Mieter kündigen oder gilt dieser § nur für Einliegerwohnungen?
Kennt jemand vergleichbare Urteile?
Alle 19 Antworten
12.09.2007, 09:11 von Augenroll
Profil ansehen
Ich sehe hier sehr schlechte Chancen für den Vermieter eine Kündigung auszusprechen, denn dass sind 2 DHH.

Der Mieter hat hier beste Möglichkeiten, der Kündigung zu widersprechen und evemtuell das Gericht entscheiden zu lassen. Das Gericht urteilt dann anhand aller vorliegenden Einzelumstände.

Ein Ratschlag für mitlesende Mieter:

Bitte überlegen Sie es sich gut vor MV-Abschluss, auf Grund dieses Pragraphen, ob Sie in ein 2 FH einziehen sollten. Der VM hat hier tatsächlich ein Sonderkündigungsrecht, was die Mieterrechte stark einschränkt.
11.09.2007, 14:16 von andreasM
Profil ansehen
Ach kleins Mortinghalelilein,

wenn Du nur etwas zählen könntest, dann hättest Du mir Recht geben müssen! Aber VM kann wohl nicht über seinen Schatten springen!

Andilein
11.09.2007, 13:57 von Mortinghale
Profil ansehen
Andilein,

jetzt hast Du Dich aber schwer verzählt. Richtig wäre "zehnter Eintrag" gewesen.

Das schafft man doch sogar mit den Fingern. Du wirst doch nicht etwa ein böses Erlebnis beim Laubsägen gehabt haben ?

11.09.2007, 13:09 von andreasM
Profil ansehen
Zitat:
Ist irrelevant.


Ist alles hier irrelevant, weil die richtige Antwort steht schon als zweiter Eintrag hier in diesem Thread, nur VM will das nicht begreifen!

AM
11.09.2007, 12:01 von Mortinghale
Profil ansehen
Zitat:
Ist auch Gas/Öl-Heizung separat?


Ist irrelevant. Durch eine Gasetagenheizung wird auch ein MFH nicht zu einer Ansammlung von Eigentumswohnungen.

11.09.2007, 10:37 von Kobes
Profil ansehen
Das mit den eigenen Versorgungsleitungen könnte aber ein Problem werden. Das kann man dann evtl. auslegen als 2 separate Häuser
Ist auch Gas/Öl-Heizung separat?

Spannende Frage ob das hier zwei Häuser sind oder ein 2FH.
Muss hier mal googeln ob es dazu nicht irgendwo Urteile gibt.
10.09.2007, 18:41 von Mortinghale
Profil ansehen
Du liegst vollkommen richtig.

Du könntest die andere Haushälfte z.B. ja ohne vorherige Teilungserklärung (und damit Anlegung von einzelnen Grundstücksblättern) auch garnicht verkaufen.

Also ist es ein Objekt.

10.09.2007, 18:34 von Didi
Profil ansehen
Es ist nur ein Grundbucheintrag. Jede Haushälfte hat seine eigene Versorgungsleitung (Strom,Wasser,Abwasser Telefon usw.).
Im§573a wird von einem GEBÄUDE gesprochen in dem beide Parteien wohnen. Ein Gebäude hat z.B. ein Dach und steht auf einem Grundstück. Oder liege ich da falsch?
Kennt jemand vergleichbare Urteile??????
10.09.2007, 17:13 von prinzregent
Profil ansehen
.... kann er nicht ein Loch in die Wand hauen und ne Tür einbauen ?

Aber Spass beiseite, wie sieht denn das Grundbuch aus ? Hast du ein Blatt oder zwei Blätter ? Ist das Grundstück geteilt ? Oder ist es EIN Grundstück mit EINEM Haus ?

Wie ist das mit der Wasseruhr ? Eine oder zwei ?
10.09.2007, 16:20 von andreasM
Profil ansehen
Sehr gewagte Konstellation!
Ob das wohl die zuständigen Gerichte auch so sehen werden?
Vermutlich nicht!

AM
10.09.2007, 15:16 von Mortinghale
Profil ansehen
1 Grundbucheintrag = 1 Haus

Alles andere ist eine Frage des Designs.

10.09.2007, 15:09 von dedl
Profil ansehen
@ Kobes

Zitat:
Ich habe 1 Doppelhaus (2 Haushälften) die auf einem Grundstück liegen.


Das legt den Schluß nahe, daß es auch nur einen Grundbucheintrag gibt.

Und das dürfte doch wohl das Kriterium sein für 1 Haus vs. 2 Häuser, oder nicht?
10.09.2007, 15:00 von dedl
Profil ansehen
Zitat:
selbst der Anwalt meines Mieters hat meinem Mieter darauf hingewiesen das ich dieses Sonderkündigungsrecht habe

Recht hat er, dann ist doch alles klar. Und ob die vermietete Wohnung ein-, neben-, unter- oder überliegt, ist dabei schnurzwurscht. Hauptsache im selben Haus.
10.09.2007, 14:58 von Kobes
Profil ansehen
Ich glaube nicht das 573a hier zum tragen kommt.

Eine DHH ist ein eigenes Haus.

Zwei DDH nebeneinander gelten nicht als ein 2FH sondern als zwei separate Häuser. Mit 573a wirst Du hier nicht durchkommen.

Was hat den der Mieter angestellt? Vielleicht geht es ja auch über eine fristlose Kündigung.
10.09.2007, 14:31 von Didi
Profil ansehen
Hallo,

selbst der Anwalt meines Mieters hat meinem Mieter darauf hingewiesen das ich dieses Sonderkündigungsrecht habe (mit 6 Monaten Kündigungsfrist)!
10.09.2007, 14:21 von johanni
Profil ansehen
Hallo Andreas,

Zitat:
Das will doch niemand wirklich wissen, weil es
nach dem Gesetz verboten ist. Er kann seinem Mieter nicht kündigen!


Mit diesen Aussagen kommen wir doch nicht weiter!

Natürlich kann/darf ein Vermieter einem Mieter kündigen und hier die ganze Breitbreite aufzufahren erwarten Sie doch nicht ernsthaft.

Johanni
10.09.2007, 14:17 von andreasM
Profil ansehen
Zitat:
was wäre/ist der Grund für eine Kündigung?


Das will doch niemand wirklich wissen, weil es
nach dem Gesetz verboten ist. Er kann seinem Mieter nicht kündigen!

AM
10.09.2007, 14:09 von johanni
Profil ansehen
Hallo Didi,

was wäre/ist der Grund für eine Kündigung?

Johanni
10.09.2007, 14:03 von andreasM
Profil ansehen
Zitat:
Kann ich nach §573a meinem Mieter kündigen


Klare Antwort: NEIN
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter