> zur Übersicht Forum
14.05.2008, 22:30 von Vorsichtiger2Profil ansehen
Kaufen & Verkaufen|Rabatt für Wohngebäude- versicherung beim 2. Haus üblich?
ist bei der Versicherung eines zweiten Hauses bei der gleichen Versicherung ein Nachlaß üblich? Der Verkäufer handelt viel mit Immobilien und behauptet, daß 10-20% Nachlaß üblich seien. Der befragte Versicherungsvertreter will nichts davon wissen und keinen Nachlaß gewähren. Dabei handelt es sich wohl um den Marktführer, also eine der bekanntesten und teuersten Versicherungen mit vielen Vertretern vor Ort (und keine preiswerte Direktversicherung). Was haben Sie diesbezüglich für Erfahrungen gemacht?
Alle 5 Antworten
16.05.2008, 11:35 von jstroisch
Profil ansehen
das ist doch ein schöner Erfolg!
16.05.2008, 09:00 von Vorsichtiger2
Profil ansehen
ja, nun hat es doch noch geklappt, 10% Nachlaß wurden nach langem hin- und her gewährt. Die Möglichkeit war dem Vertreter "neu". Die Zentrale hat hingegen keine Aussage gemacht, dies könne nur der Vertreter tun.
15.05.2008, 11:15 von jstroisch
Profil ansehen
Übliche Rabatte gibt es in der Versicherungswirtschaft nicht, es ist Unternehmenspolitik wo und wann welche gewährt werden. Deshalb kann man das nicht verallgemeinern. Ob das bei der von Ihnen gewählten Versicherungsgesellschaft der Fall ist, können Sie ja eventuell unter Umgehung des Vertreters direkt bei deren Hotline erfragen? Oder vielleicht drohen Sie auch mit dem Wechsel zu einer anderen Gesellschaft, vielleicht hat der Vertreter dann doch mehr Spielraum, als er zunächst zugeben möchte.
15.05.2008, 10:48 von Vorsichtiger2
Profil ansehen
vielen Dank für die Antwort. Das es für längere Laufzeiten und jährliche Zahlungsweise Vergünstigungen gibt, ist mir ja bekannt und diese bekommt man in dem Fall auch. Ferner ist ein Abschluß bei genau dieser Gesellschaft ratsam, da es eine der wenigen war, die bei Schadenfällen anstandslos gezahlt hat, während sich vorzugsweise die Versicherngsnehmer preiswerter Gesellschaften teilweise durch mehrere Instanzen klagen mußten mit Gutachter und Gegengutachter...das Schreiben "wir zahlen nicht, Sie können uns ja verklagen" liegt mir noch vor. Zum Glück belief sich in dem Fall der Schaden nur auf wenige 100 Euro, so daß sich der Aufwand nicht lohnte und die Konsequenzen in Form einer Kündigung alle Verträge erfolgte.
Aber ob es für den Abschluß einer zweiten oder dritten Wohngebäudeversicherung einen Nachlaß gibt oder ob das völlig unüblich sei, ist noch nicht ganz klar.
15.05.2008, 10:09 von jstroisch
Profil ansehen
Hallo Vorsichtiger2,

letztendlich ist bei der Wohngebäudeversicherung auch nicht entscheidend, wie viele Rabatte eingeräumt werden, sondern ob die Endpreise gut sind.

Rabatte bieten verschiedene Versicherungsunternehmen in vielfältiger Form an bsp. bei Bezahlung des kompletten Jahresbetrags auf einmal, bei einer besonders langen Vertragslaufzeit, bei dem Abschluss weiterer (möglicherweise unnötiger...) Versicherungen beim gleichen Anbieter. Das kann sein, muss aber nicht.

Die Rabatte haben also nicht nur Vorteile. Sie sollten deshalb in der Tat lieber einen generellen Konditionenvergleich machen und im Zweifel zu einem anderen, insgesamt günstigeren, Anbieter wechseln.

Jörg Strosich
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter