> zur Übersicht Forum
19.05.2008, 16:11 von vaethProfil ansehen
Kaufen & Verkaufen|Gartenzaun
Hallo,

Mein Freund und ich haben vor kurzem ein Haus mit Einliegerwohnung gekauft, in kürze zieht eine Familie mit einem Kleinkind in diese Wohnung ein, ca. 5 Meter vor deren Einganstüre endet unser Grundstück und geht ca. 2 Meter in Tiefe. Da wir momentan nicht das Geld für einen Zaun haben, ist meine Frage, ob wir dafür haftbar gemacht werden können, wenn das Kind bzw. ein Erwachsener hinunterfällt?

gruss
Alle 4 Antworten
18.08.2008, 10:43 von webslinger.
Profil ansehen
Sie sind nicht Ihrer Verkehrssicherungspflicht nachgekommen und können haftbar gemacht werden. Falls Sie eine Haus-Grundbesitzerhaftpflicht-VS abgeschlossen haben wird diese zwar im Schadenfall zahlen falls überhaupt, jedoch Sie in Regreß nehmen.


P.S.:
Den Ausdruck "Wohngebäudehaftpflichtversicherung" habe ich nicht gehört ;)
14.08.2008, 11:27 von roland31
Profil ansehen
Ich schließe mich der Meinung meiner Vorredner an - sie können dafür haftbar gemacht werden. Daher lieber eine provisorischen Zaun aufstellen - es gibt auch recht günstige Lösungen!
20.05.2008, 09:00 von jstroisch
Profil ansehen
Das sehe ich genauso.

In jedem Fall sollten Sie auch eine Wohngebäudehaftpflichtversicherung abschließen, sonst kann ein Schadensfall für Sie schnell zum Ruin werden. Das gilt übrigens auch bei Selbstnutzung der Immobilie. Haftpflichtschäden gelten unter Verbraucherschützern gemeinhin als existenziell bedrohend für den Haftenden und deshalb sollten Sie sich in jedem Fall absichern.

Wenden Sie sich zur unabhängigen Beratung an die Verbraucherzentrale oder den Bund der Versicherten.

Grüße, Jörg Stroisch
19.05.2008, 17:21 von CMAX_65
Profil ansehen
Zitat:
Original geschrieben von vaeth
Hallo,

Mein Freund und ich haben vor kurzem ein Haus mit Einliegerwohnung gekauft, in kürze zieht eine Familie mit einem Kleinkind in diese Wohnung ein, ca. 5 Meter vor deren Einganstüre endet unser Grundstück und geht ca. 2 Meter in Tiefe. Da wir momentan nicht das Geld für einen Zaun haben, ist meine Frage, ob wir dafür haftbar gemacht werden können, wenn das Kind bzw. ein Erwachsener hinunterfällt?

gruss

Ich würde sagen ja !

Sie haben eine Verkehrssicherungspflicht, sowohl für die Zuwege zum Haus, wie auch vor eventuellen Stellen, die einer Absturzsicherung bedürfen.

Da der Garten wahrscheinlich mitvermietet wird (Kleinkind bleibt wohl kaum eingesperrt), muss dieser auch "sicher" sein.

Im übrigen ist so ein Maschendrahtzaun nicht so teuer, sichererlich erfordert es jedoch einige Zeit den zu installieren.

Also weniger eine Kostenfrage, eher eine Zeitfrage und das nötige Geschick dazu sollte auch vorhanden sein !

Sonst würde ich nicht vermieten !!!

MFG
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter