> zur Übersicht Forum
15.06.2014, 21:16 von SHAProfil ansehen
Kaufen & Verkaufen|Eigentumswohung / Vorkaufsrecht
Hallo,

Ich habe mich im Dezember 2013 entschieden eine Eigentumswohnung zukaufen. Nach suchen habe Ich eine in meinem Ort gefunden mit einer Mietgarantie.
Soweit auch alles bestens. Bei Gesprächen wurde imme gesagt das der Mieter kein Interesse hatte die Wohnung selber zu kaufen, auch bei der Besichtigung der Wohnung wurde r nochmal gefragt und verneite dies immer.

Ich habe mich dann für die Wohnung entschieden und "gekauft" der Mieter wurde nach geltenden Recht Indormiert. Da dieser ja immersagte das er kein Interesse hat wurde dieses Thema auch nicht weiter verfolgt.
Und jetzt kommt der Hammer, die Frist geht noch bis zum 25.06 und am Freitag den 13.06 gign er zum Notor und machte von dem Vorkaufsrecht gebrauch.
Ich bin aus alles Wolken gefallen da er mich damit jetzt in eine Situation gebracht hat die nicht so ohne weiteres spurlos an mir vorbei geht.

Der Kredit von der Bank gebilligt und die 14 Tage zur Kündigung sind rum. Auch die zweit Monate der kostenlose Bereitstellung sind rum und zahle die Bereitstellungskosten.

So wie es aussieht hat mich dieser Mieter der seit ca 5 Jahren die Option zum Kauf der Wohnung hat und auch bei der Besichtigung dies immer verneinte in eine Situation gebracht das Ich jetzt wenns dumm kommt ca 10.000 - 15.000 € an die Bank zahlen muss als Schadensersatz und somit mich runiniert hat.
Ich wollte die Wohnung für mich garnicht Nutzen und nur fürs Alter später. Jetzt stehe Ich da und bin ruiniert und um meine Zukunft brauche Ich mir jetzt keine Gedanken machen.

Das kann dich nicht normal sein das Ich jetzt als Käufer so ins Messer gelaufen bin und überhaut kein Recht habe.
Anstatt in meine Zukunft zu Investieren hat es der Mieter geschaft diese mir jetzt zu nehmen.
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter