> zur Übersicht Forum
01.12.2008, 12:46 von webslinger.Profil ansehen
Geld & Steuern|Glasversicherung
Habe in meinem grösseren MFH im MV verankert, dass als Nebenkosten u.a. Versicherungen umgelegt werden können.

Nun möchte ich neu eine Glasversicherung aufnehmen, da einige Scheiben in der Vergangenheit defekt waren.

Ist es richtig, dass ich die Glasversicherung in der nächsten Neko abrechnen kann oder muss ich das nachträgliche Einverständnis der Mieter haben.
Danke für Info
Alle 3 Antworten
16.02.2009, 17:06 von Frau Schlau
Profil ansehen
Hallo,

da dies ist eine mietrechtliche Frage ist und im Vermieterbereich von Forum ohnehin mehr los ist, müssen Sie sich nicht wundern, wenn Sie keine Antwort erhalten...

... rechtlich ist es so: Wenn im Mietvertrag die Umlage der Betriebskosten nach der Betriebskostenverordnung bzw. nach der alten Anlage 3 zu § 27 II. Berechnungsverordnung vereinbart ist, dürfen Sie die Versicherungskosten auch auf Ihren Mieter umlegen. Es handelt sich bei der Glasversicherung um die Kosten der Sach- und Haftpflichtversicherung, die umlagefähig sind. Das kann man auch hier
http://www.meineimmobilie.de

nochmals nachlesen. Auch, wenn die Kosten zum ersten Mal anfallen. Idealerweise findet sich in richtig guten Mietverträgen auch noch eine Klausel, dass neue Betriebskosten umgelegt werden dürfen.

Alles eine Frage des Mietvertrags!

Schöne Grüße - wenngleich auch späte... von
Frau Schlau
16.02.2009, 17:05 von Frau Schlau
Profil ansehen
Hallo,

da dies ist eine mietrechtliche Frage ist und im Vermieterbereich von Forum ohnehin mehr los ist, müssen Sie sich nicht wundern, wenn Sie keine Antwort erhalten...

... rechtlich ist es so: Wenn im Mietvertrag die Umlage der Betriebskosten nach der Betriebskostenverordnung bzw. nach der alten Anlage 3 zu § 27 II. Berechnungsverordnung vereinbart ist, dürfen Sie die Versicherungskosten auch auf Ihren Mieter umlegen. Es handelt sich bei der Glasversicherung um die Kosten der Sach- und Haftpflichtversicherung, die umlagefähig sind. Das kann man auch hier
http://www.meineimmobilie.de

nochmals nachlesen. Auch, wenn die Kosten zum ersten Mal anfallen. Idealerweise findet sich in richtig guten Mietverträgen auch noch eine Klausel, dass neue Betriebskosten umgelegt werden dürfen.

Alles eine Frage des Mietvertrags!

Schöne Grüße - wenngleich auch späte... von
Frau Schlau
05.12.2008, 07:25 von webslinger.
Profil ansehen
Schade, im Forum ist anscheinend keiner "Unterwegs".
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter