> zur Übersicht Forum
11.01.2008, 16:25 von Uli_BSProfil ansehen
Bauen & Modernisieren|Vom Altbau zum Energiesparhaus
Hallo Foristi,

ich habe ein gut 30 Jahre altes Haus, das nach damaligem Stand vernünftig gebaut und isoliert ist - aber, die Energiepreise heute lassen es sinnvoll erscheinen, hier etwas zu tun.

Meine Frage, lässt sich sagen, welche der folgenden Maßnahmen sich erfahrungsgemäß durch ein besonders gutes Kosten-Nutzen-Verhältnis auszeichnen? Oder anders gefragt: Wo dürfte sich die Investition durch gesparte Energie am schnellsten amortisieren?

a) Zusätzliche Dämmung von Außenwand und Dach
b) 3-Scheiben-Wärmeschutzverglasung statt der vorhandenen Doppelverglasung
c) Modernisierung der ca. 15 Jahren Heizungsanlage (Gas) - ggf. auch Umstellung/Kombination mit Solartechnik.

Vielen Dank und beste Grüße

Uli_BS
Alle 4 Antworten
14.08.2008, 16:34 von kro
Profil ansehen
Hallo roland, Fördermaßnahmen sind sowohl von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich, wie auch von Kommune zu Kommune. Deshalb erkundigen sie sich bitte in ihrem Bundesland beim Wirtschafts- oder Umweltministerium über Fördermaßnahmen. Neimand wird ihnen DIE BESTE Lösung für ihr Haus nennen können, jedoch können sie - wenn sie einem ausgewiesenen Energieberater einen konkret beschriebenen Auftrag geben - eine sinnvoll wirtschaftliche Lösung erwarten. Machen sie auf jeden Fall einen schriftlichen Vertrag, so ist der beauftragte Fachmann haftbar für seine Angaben und Empfehlungen. Vorsicht vcor "Billiganbietern" und kein Auftrag per Handschlag!
14.08.2008, 11:20 von roland31
Profil ansehen
Für was genau gibt es da Fördermaßnahmen und sind solche Energieberater wirklich fähig mir die beste Lösung für mein Haus zu nennen?
29.04.2008, 16:00 von kro
Profil ansehen
Zitat:
Original geschrieben von volker
Zitat:
Original geschrieben von Uli_BS
Hallo Foristi,

ich habe ein gut 30 Jahre altes Haus, das nach damaligem Stand vernünftig gebaut und isoliert ist - aber, die Energiepreise heute lassen es sinnvoll erscheinen, hier etwas zu tun.

Meine Frage, lässt sich sagen, welche der folgenden Maßnahmen sich erfahrungsgemäß durch ein besonders gutes Kosten-Nutzen-Verhältnis auszeichnen? Oder anders gefragt: Wo dürfte sich die Investition durch gesparte Energie am schnellsten amortisieren?

a) Zusätzliche Dämmung von Außenwand und Dach
b) 3-Scheiben-Wärmeschutzverglasung statt der vorhandenen Doppelverglasung
c) Modernisierung der ca. 15 Jahren Heizungsanlage (Gas) - ggf. auch Umstellung/Kombination mit Solartechnik.

Vielen Dank und beste Grüße

Uli_BS

Hallo Uli_BS,

ich empfehle dir Maßnahme a) in Kombination mit c). Ggf. auch b), kommt auf den U-Wert der Fenster an.

Volker

Hallo Uli, jede der genannten Maßnahmen ist sinnvoll, jedoch ergeben sie erst zusammen ein messbares und finanziell gutes Ergebnis. Deshalb mein Tipp: Generell keine unabgestimmte Einzelmaßnahmen durchführen, sondern das Gebäude komplett von einem Energieberater - bitte keine Firma, sondern einen Sachverständigen - prüfen lassen und ein verbindliches Konzept erstellen lassen. Dazu gibt es staatliche Fördermaßnahmen. Zudem empfehle ich ihnen das Buch "Der Instandhaltungsplaner" von Haufe, dort finden sie auf ihre Fragen sinnvolle Antworten.
mfg kro
02.04.2008, 11:20 von volker
Profil ansehen
Zitat:
Original geschrieben von Uli_BS
Hallo Foristi,

ich habe ein gut 30 Jahre altes Haus, das nach damaligem Stand vernünftig gebaut und isoliert ist - aber, die Energiepreise heute lassen es sinnvoll erscheinen, hier etwas zu tun.

Meine Frage, lässt sich sagen, welche der folgenden Maßnahmen sich erfahrungsgemäß durch ein besonders gutes Kosten-Nutzen-Verhältnis auszeichnen? Oder anders gefragt: Wo dürfte sich die Investition durch gesparte Energie am schnellsten amortisieren?

a) Zusätzliche Dämmung von Außenwand und Dach
b) 3-Scheiben-Wärmeschutzverglasung statt der vorhandenen Doppelverglasung
c) Modernisierung der ca. 15 Jahren Heizungsanlage (Gas) - ggf. auch Umstellung/Kombination mit Solartechnik.

Vielen Dank und beste Grüße

Uli_BS

Hallo Uli_BS,

ich empfehle dir Maßnahme a) in Kombination mit c). Ggf. auch b), kommt auf den U-Wert der Fenster an.

Volker
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter