> zur Übersicht Forum
07.04.2008, 15:40 von jstroischProfil ansehen
Bauen & Modernisieren|Unvermeidliches Maß bei geordnetem Zusammenleben?
Hallo,

ein Leser stellte folgende Frage und erlaubte die Einstellung derselben ins Forum:

"In unserem mehrfamilieneigentumswohnhaus sollen in einem wäschetrockenraum nachträglich für insgesamt 16 partien anschlüsse für waschmachinen und wäschetrockner eingebaut werden. da sich dieser raum direkt unter unserem schlafzimmer und balkon befindet, befürchten wir eine dauernde lärm- und auch elektrosmogbelastung der wir uns nicht aussetzen möchten.

Wie kann ich mich dagegen wehren und wo finde ich hilfe, gesetze urteile oder so.
Noch eine frage: Wo finde ich eine definition über "unvermeidliches Maß bei geordnetem Zusammenleben" ?"

Weiß jemand Antwort?

Grüße, Jörg Stroisch
Alle 6 Antworten
13.04.2008, 18:42 von jstroisch
Profil ansehen
Mahnung und Sperrung

Der Nutzer volker wurde gesperrt, das nur als Hinweis. Diskussionen privater Natur dann bitte zukünftig ausschließlich im Thread Privater Klatsch und Tratsch.

Grüße, Jörg Stroisch
13.04.2008, 15:33 von volker
Profil ansehen
Hallo Marie,

Zitat:
Original geschrieben von MarieP
Hallo Volker

wer hat dir denn so auf den Schlips getreten?

Gruss
Marie

Zitat:
Original geschrieben von volker
Zitat:
Original geschrieben von jstroisch
Hallo,

ein Leser stellte folgende Frage und erlaubte die Einstellung derselben ins Forum:

"In unserem mehrfamilieneigentumswohnhaus sollen in einem wäschetrockenraum nachträglich für insgesamt 16 partien anschlüsse für waschmachinen und wäschetrockner eingebaut werden. da sich dieser raum direkt unter unserem schlafzimmer und balkon befindet, befürchten wir eine dauernde lärm- und auch elektrosmogbelastung der wir uns nicht aussetzen möchten.

Wie kann ich mich dagegen wehren und wo finde ich hilfe, gesetze urteile oder so.
Noch eine frage: Wo finde ich eine definition über "unvermeidliches Maß bei geordnetem Zusammenleben" ?"

Weiß jemand Antwort?

Grüße, Jörg Stroisch

Ist im Fundus des Haufe-Verlags wirklich nichts zu finden?

Dann lohnt es sich auch nicht, diese Frage ins Forum zu stellen.


Volker


Niemand. So tief gebückt gehe ich auch bei Beerdigungen nicht, dass mir jemand drauftreten kann. Und zu anderen Gelegenheiten trage ich keinen Schlips.

Volker
08.04.2008, 23:31 von MarieP
Profil ansehen
Hallo Volker

wer hat dir denn so auf den Schlips getreten?

Gruss
Marie

Zitat:
Original geschrieben von volker
Zitat:
Original geschrieben von jstroisch
Hallo,

ein Leser stellte folgende Frage und erlaubte die Einstellung derselben ins Forum:

"In unserem mehrfamilieneigentumswohnhaus sollen in einem wäschetrockenraum nachträglich für insgesamt 16 partien anschlüsse für waschmachinen und wäschetrockner eingebaut werden. da sich dieser raum direkt unter unserem schlafzimmer und balkon befindet, befürchten wir eine dauernde lärm- und auch elektrosmogbelastung der wir uns nicht aussetzen möchten.

Wie kann ich mich dagegen wehren und wo finde ich hilfe, gesetze urteile oder so.
Noch eine frage: Wo finde ich eine definition über "unvermeidliches Maß bei geordnetem Zusammenleben" ?"

Weiß jemand Antwort?

Grüße, Jörg Stroisch

Ist im Fundus des Haufe-Verlags wirklich nichts zu finden?

Dann lohnt es sich auch nicht, diese Frage ins Forum zu stellen.


Volker
08.04.2008, 23:29 von MarieP
Profil ansehen
Hallo Herr Stroisch

Zitat:
Original geschrieben von jstroisch
Hallo,

ein Leser stellte folgende Frage und erlaubte die Einstellung derselben ins Forum:

"In unserem mehrfamilieneigentumswohnhaus sollen in einem wäschetrockenraum nachträglich für insgesamt 16 partien anschlüsse für waschmachinen und wäschetrockner eingebaut werden. da sich dieser raum direkt unter unserem schlafzimmer und balkon befindet, befürchten wir eine dauernde lärm- und auch elektrosmogbelastung der wir uns nicht aussetzen möchten.

Wie kann ich mich dagegen wehren und wo finde ich hilfe, gesetze urteile oder so.
Noch eine frage: Wo finde ich eine definition über "unvermeidliches Maß bei geordnetem Zusammenleben" ?"

Weiß jemand Antwort?

Grüße, Jörg Stroisch

hier wird erst mal "nur eine Befürchtung" ausgesprochen. Eine Störung durch Lärm oder eine Belastung durch Elektrosmog muss bei einem gültigem Beschluss nachgewiesen werden.

Der betroffene WEer sollte bei gültigen Beschluß innerhalb dergesetzlichen Frist eine Beschlussanfechtung anstreben. Ist die Frist bereits verstrichen und eine Lärmbelästigung etc. liegt vor, ist dieses per Gutachten zu belegen. Notfalls müssen von der WEGem. Maßnahmen getroffen werden um die Mißstände abzustellen.

Weitere Fragen stellen sich:
wie z.B.: als was der besagte Raum bis jetzt bezeichnet wurde - Teilungserklärung - Aufteilungsplan.

zu bedenken ist auch, es nimmt vielleicht auch etwas die Angst - es gibt zig Häuser mit noch mehr Parteien wo der Hauswirtschaftsraum sich unter Schlafräumen befindet (auch bei älteren Gebäuden) ohne eine akute Lärmbelästigung zu sein.

Weiter kann über die Hausordnung, das Waschverhalten und Betreiben des Trockners zeitlich geregelt werden.

Gruss
Marie
08.04.2008, 18:16 von morthingale
Profil ansehen
Mensch Volker, Du hast doch Dein eigenes Vermieterforum!

Tobe Dich bitte dort aus und hör auf,den Troll zu geben.

Das brauchen wir hier nicht!
08.04.2008, 17:47 von volker
Profil ansehen
Zitat:
Original geschrieben von jstroisch
Hallo,

ein Leser stellte folgende Frage und erlaubte die Einstellung derselben ins Forum:

"In unserem mehrfamilieneigentumswohnhaus sollen in einem wäschetrockenraum nachträglich für insgesamt 16 partien anschlüsse für waschmachinen und wäschetrockner eingebaut werden. da sich dieser raum direkt unter unserem schlafzimmer und balkon befindet, befürchten wir eine dauernde lärm- und auch elektrosmogbelastung der wir uns nicht aussetzen möchten.

Wie kann ich mich dagegen wehren und wo finde ich hilfe, gesetze urteile oder so.
Noch eine frage: Wo finde ich eine definition über "unvermeidliches Maß bei geordnetem Zusammenleben" ?"

Weiß jemand Antwort?

Grüße, Jörg Stroisch

Ist im Fundus des Haufe-Verlags wirklich nichts zu finden?

Dann lohnt es sich auch nicht, diese Frage ins Forum zu stellen.


Volker
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter