> zur Übersicht Forum
02.08.2012, 14:28 von JoneProfil ansehen
Bauen & Modernisieren|Schimmel in der Wohnung
Hallo Leute!
Wir ihr dem Thema entnehmen könnt, ist die Wohnung meiner Freundin mit Schimmel befallen und zwar an allen Außenwänden bei den Fenstern. Sie wohnt seit knapp 11 Monaten dort. der Schimmel ist seit dem 2 Monat wieder sichtbar geworden, da die Vormieter ihn einfach überstrichen haben.

Bisheriger Verlauf der Situation:
1.) Verwaltung angerufen 2.) Ein Verwalter kam und begutachtete. Antwort - falsches Lüftverhalten. Meinte aber es kommen Leute, um die Fenster nach zuziehen. 3.) Ein Bekannter mit Sachverstand sah sich das noch einmal genauer an und entdeckte die offenen Außenfugen bei den Fenstern. Nach seiner Meinung zog dort das Wasser in die Außenwände. Macht auch Sinn. 4.) Daraufhin rief meine Freundin noch einmal die Hausverwaltung an und bat, um eine neue Überprüfung. Die Antwort kam rasch. Nein, die Hausverwaltung betone im Schreiben noch einmal das falsche Lüftverhalten und die trockenen, gemessenen Daten der Außenwand durch den Feutigkeitsmesser. 5.) Termin beim Mieterverein. Empfehlung: Die Frau riet ausziehen und einfach den Schimmel wieder zu überstreichen. (Eher schlecht als recht) Wohnraum ist hier etwas knapper als anderswo und sonst ist die Wohnung gut. Möglichkeit: Oder halt den Schimmel selber entfernen und das Amt für Wohnen einzuschalten.
Im Prinzip würden wir das machen, aber mit schlechter Isolierung der Fenster, macht das auf Dauer auch kein Sinn, besonders weil wir jetzt schon August haben. Und wer weiß, auch wenn das Amt eine Auflage erlegt zu wann, die HV es umsetzen muss.

Frage: Wie bekommen wir die Hausverwaltung nett dazu, bitte die Außenfugen zuerneuern und die Fenster bitte noch bis Oktober diesen Jahres nachzuziehen? Ohne eventuell ein Gutachter von Amt zuholen.

MFG Jone
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter