Finanzierungskosten

Verwandte Begriffe
Der Abschluss eines Darlehens erzeugt Finanzierungskosten. Das sind neben dem Nominalzins viele weitere Kostenfaktoren, wie etwa Schätzkosten oder die Kosten für Kontoführung. Einige dieser Nebenkosten sind im Effektivzins eingerechnet.
Inhalte zum Thema

Eine Ferienwohnung in Kroatien, ein eigenes Haus auf Mallorca - viele Menschen träumen von einer Auslandsimmobilie: Für den Urlaub, als Zweitwohnsitz oder im Alter. Ein schönes Heim im Ausland lässt sich oft leicht finden. Doch dann stellt sich unmittelbar die Frage nach der Finanzierung.

Wer eine Immobilie finanziert, kann die Kosten dafür von der Steuer absetzen, sofern diese als Kapitalanlage gekauft wurde. Das Werbungskostenlexikon informiert über Details.

Sie wollen eine Immobilie als Kapitalanlage erwerben? Sicherlich lockt dabei auch die mögliche Steuerabschreibung. Und in der Tat gibt es hier einige Möglichkeiten – übrigens auch für die selbst bewohnte Immobilie.

LEXIKON: Von der Steuer absetzen lassen sich Schuldzinsen etwa für ein Immobiliendarlehen. Aber nur dann, wenn die Immobilie eine Kapitalanlage ist.

„Ich will eine Immobilie kaufen, und die Bank bietet mir dafür einen Kredit mit Disagio an. Wie funktioniert das? Und was nützt mir ein solches Disagio?“ Das fragte vor Kurzem ein Leser. Die Antwort könnte auch für Sie spannend sein.

Wer verschenkt schon gern Geld? Niemand - und erst recht nicht die Banken. Deswegen pochen die Banken auf Sicherheiten. Sofern Sie also Ihre Immobilie finanzieren möchten, müssen Sie dafür auch noch die nötige Bonität nachweisen - und die hängt auch von der Immobilie ab, die Sie erwerben wollen.

LEXIKON: Bei der Eintragung der Hypothek oder der Grundschuld ins Grundbuch fallen Notarkosten an. Auch für die Beurkundung des Kaufvertrags. Doch nicht beides kann von den Steuern abgesetzt werden.

Wer ein Haus oder eine Wohnung kaufen möchte, braucht meist einen Kredit - und schon stehen Sie vor einer großen Entscheidung, denn Sie müssen zwischen unterschiedlichen Finanzierungsformen auswählen.  Als Kreditnehmer sollten Sie vor dem Unterzeichnen Ihres Kreditvertrags wissen, worauf Sie sich einlassen, denn zum einen geht es um viel Geld, zum anderen um eine jahrelange Verpflichtung.

Gebühren, die Sie auf dem Grundbuchamt für das Eintragen der Grundschuld oder einer Hypothek zahlen, sind Finanzierungskosten und damit sofort ...

Für die eigene Immobilie müssen fast alle Neu-Eigentümer einen Kredit aufnehmen. Im Schnitt dauert es etwa 20 Jahre, bis so ein Kredit abbezahlt ist. Veränderungen bei der Zinsbelastung sollten deshalb schon bei der Finanzierungsplanung berücksichtigt werden.
Das kann Sie auch interessieren

Wer sein Eigentum vermieten will, braucht eine ganz andere Vermietungsstrategie als ein Selbstnutzer. Mieteinnahmen fließen mit in die Kalkulation ein. Daneben gibt es Steuervorteile und staatliche Förderungen für Vermieter.

Sie planen gerade eine Immobilienfinanzierung? Die Zinsen sind niedrig – aber bleiben sie es auch? Sie müssen schon ein Guru sein, wenn Sie solche Fragen aus dem Stehgreif beantworten können.  Allerdings gibt es auch ein paar greifbare Anhaltspunkte, die Ihnen bei Ihrer Entscheidung helfen können.

Topstory: Der Klassiker unter den Baudarlehensformen ist das Annuitätendarlehen. Aber es gibt auch viele weitere Finanzierungsformen - ob diese sich als ernsthafte Alternative lohnen, hängt auch vom Einzelfall ab.

Vor dem Immobilienkauf muss über die Finanzierung gesprochen werden. Ein paar Berechnungen helfen dabei, konkrete Zahlen für die finanzielle Planung zu bekommen. So lässt sich dann auch der tatsächliche Immobilienkaufpreis berechnen.

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und 2014 wird es einige Änderungen für Immobilienbesitzer geben. Riester-Sparer können im neuen Jahr ihr angespartes Guthaben für die Entschuldung ihrer Immobilie verwenden, was bei der derzeitigen mageren Rendite der Riester Verträge durchaus attraktiver sei.

Für die eigene Immobilie müssen fast alle Neu-Eigentümer einen Kredit aufnehmen. Im Schnitt dauert es etwa 20 Jahre, bis so ein Kredit abbezahlt ist. Veränderungen bei der Zinsbelastung sollten deshalb schon bei der Finanzierungsplanung berücksichtigt werden.

Die Förderkredite von der KfW-Bank sind unschlagbar günstig. Bauherren sparen oft Tausende Euro, wenn sie ihre Finanzierung mit einem Kredit der KfW-Bank kombinieren.

Kaum ein Mensch hat genügend Geld auf dem Konto, um eine Immobilie ohne Kredit zu finanzieren. Eine gängige Form der Finanzierung ist das Hypothekendarlehen.

Ein Vergleich von Kombinationen aus Bankkrediten lohnt: Immobilieninteressenten sollten für die Finanzierung unterschiedlichste Kombinationen von Krediten checken und dann zuschlagen.

Der Darlehensrechner ermittelt auf Basis der vorzugebenden Kreditgrunddaten den Tilgungsplan. Die Darlehenstilgung erfolgt in regelmäßigen Annuitäten. Die berechnete Annuität umfasst die fälligen Zinsen und den Tilgungsbetrag. Die Zinsabschlüsse erfolgen monatlich nachschüssig.