Fertighaus

Verwandte Begriffe
Das Fertighaus wird im Gegensatz zum Massivhaus in einer Fabrik in allen Einzelteilen vorgefertigt und dann auf dem gewünschten Grundstück innerhalb weniger Tage aufgestellt und zusammengebaut.
Inhalte zum Thema

Stellen Sie sich vor, Ihr Eigenheim ist asbestverseucht. Oder die Balken sind vom Hausschwamm befallen. Oder das Holz ist mit einem gesundheitsschädlichen Mittel imprägniert. Alles Gründe, das Eigenheim sanieren zu lassen. Aber wer trägt die Kosten? Besteht die Möglichkeit, den Fiskus daran zu beteiligen? Dass dies keine vergebliche Hoffnung ist, zeigen drei jetzt veröffentlichte Entscheidungen des Bundesfinanzhofs.

Topstory: Wenn im Frühjahr die Tage wieder länger werden und der Boden nicht mehr so frostig ist, ist der beste Zeitpunkt für den Bau des Eigenheims. Denn gerade in Deutschland ist der Fortgang der Arbeiten auf einer Baustelle sehr stark vom Wetter abhängig.

Fertighäuser zum Festpreis haben eine Menge Vorteile. Doch wer bei Vertragsabschluss das Kleingedruckte übersieht, dem stehen auf einmal eine Menge zusätzliche Kosten ins Haus.

News: Mehr Gestaltungsfreiheit und Energieeffizienz: Die Lust der Deutschen, ein neues Haus zu bauen, statt einen Altbau zu modernisieren, nimmt zu. Das neue Eigenheim gewinnt immer mehr an Attraktivität.

Es gibt verschiedene Arten, ein Haus zu bauen. Jede hat spezifische Vor- und Nachteile, die ein Bauherr ganz persönlich abwägen muss, bevor er sich für seinen Baupartner entscheidet.

Für den Aufbau eines Fertighauses hat der Bauherr mehrere Möglichkeiten zur Auswahl: Er kann die Bauteile selbst zusammenfügen, einzelne Firmen damit beauftragen oder einen Generalübernehmer einsetzen - je nach Budget und Zeit für Eigenleistungen. Ein Architekt kann zusätzlich für einzelne Leistungsphasen hinzugezogen werden.
Das kann Sie auch interessieren

News: Die Energiepreise steigen, Vorräte werden knapper, die Umwelt muss entlastet werden. Energiesparhäuser sind daher eine Investition in die Zukunft. Sie halten nicht nur die Heizkosten bei steigenden Energiepreisen im bezahlbaren Rahmen, sondern schonen auch die Ressourcen.