Endenergie

Energie, die mit den natürlich vorkommenden Energieformen auf der Erde vorhanden ist (z. B. Erdöl in der Ölquelle). Nach der Umwandlung in Sekundärenergie liegt diese als Nutzenergie vor (z. B. Heizöl in der Raffinerie). Die beim Verbraucher ankommende Energie wird als Endenergie bezeichnet (z. B. Heizöl im heimischen Öltank). Als Nutzenergie bezeichnet man schließlich beispielsweise die Heizwärme, wenn das Öl verbrannt wurde.

zurück zu: Differenzdruck-Messverfahren
weiter mit: Endenergiebedarf QE

Kommentare (0)

Kommentieren, ergänzen Sie jetzt den Artikel oder geben Sie dem Autor Feedback. Einfach anmelden und losschreiben.