Energiebilanz

In die Energiebilanz eines Hauses fließt die errechnete Energieeffizienz eines Hauses aufgrund der verwendeten Anlagentechnik und der vorhandenen Wärmedämmmaßnahmen ein. Der bedarfsabhängige Energieausweis bildet dies ab. Eine andere Methode, die Energiebilanz eines Hauses aufzustellen, ist, den Verbrauch zu ermitteln, was dann im verbrauchsabhängigen Energieausweis aufgezeigt wird.
Inhalte zum Thema

Für Neubauten gilt seit Anfang des Jahres ein niedrigerer Grenzwert für den zulässigen Energiebedarf. Die Heizung fällt dabei ganz besonders ins Gewicht. Mit der verschärften Energieeinsparverordnung (EnEV) fordert der Staat, er fördert aber auch.

News: Auch Häuser kommen in die Jahre. Doch mit regelmäßigen Modernisierungsmaßnahmen können Vermieter und Hausbesitzer den Wert der Immobilie langfristig erhalten oder sogar steigern.

Wie steht es eigentlich um die Energiewende? Wie viel Energie wurde 2013 verbraucht? Und welche Energien werden überhaupt genutzt? Die Arbeitsgemeinschaft Energiebilanz veröffentlicht aktuelle Zahlen. 

News: Bungalows sind wieder begehrte Kaufobjekte. Sie lassen sich leicht individuellen Wünschen anpassen und lassen viel Licht in die Räume. Dabei sollte jedoch nicht übersehen werden, dass Bungalows eine besonders gute Dämmung brauchen, um die Energiekosten im Rahmen zu halten.

Topstory: Ob Neubau oder Sanierung - Bauvorhaben sind meistens mit hohem finanziellen Aufwand verbunden. Umso besser, wenn der Staat dem Bauherrn einen Teil der Kosten abnimmt. Über die KfW-Förderprogramme können Hausbesitzer und Vermieter zinsgünstige Darlehen und Zuschüsse für ihr Bauvorhaben bekommen.

News: Immobilienkäufer, die nach einem Kapitalanlageobjekt suchen, sollten vor allem auf die Lage und die Ausstattung achten. Außerdem müssen neben dem Kaufpreis die Investitionskosten mit eingerechnet werden.

Durch die Investition in eine Immobilie erhoffen sich Vermieter, ihr erspartes Geld zu sichern und eine Zusatzrendite zu erwirtschaften. Doch bei dem Vorhaben ist Vorsicht geboten, sonst droht eine Fehlinvestition.

Bei der Modernisierung einer Immobilie kann viel schief gehen: In einer aktuellen Studie wurden häufige Sanierungsfehler und ihre Folgekosten untersucht. Demnach sollten Eigentümer ein besonderes Augenmerk auf die Planung, Koordination und Ausführung der Sanierungsarbeiten legen, um Probleme zu vermeiden.

News: Die KfW-Bank fördert seit 1. März 2011 die Teilmodernisierung von Bestandsgebäuden. Immobilieneigentümer haben die Wahl zwischen einem Förderkredit und einem Investitionszuschuss. Das Programm wird aus Mitteln des Bundes finanziert.

Hausbesitzer, die einen Energieausweis brauchen, müssen den Energiebedarf ihrer Immobilie errechnen lassen und erhalten dann vom Fachmann eine Energiebilanz für ihr Haus. Der Fachmann ermittelt diesen Wert über eine komplizierte Formel. Entscheidend ist dabei vor allem der sogenannte Primärenergiebedarf.