Wäschepflege

Was bis zum 01.01.2004 noch unter maschinelle Wascheinrichtungen fiel, heißt jetzt in § 2 Nr. 16 BetrKV: Einrichtungen für die Wäschepflege. Dazu zählen Waschmaschinen, Wäscheschleudern, Trockengeräte, Trockenschränke und gegebenenfalls auch Bügelmaschinen - vorausgesetzt alle Bewohner des Mietshauses können diese benutzen.

Umlegen können Sie die folgenden Kosten:

-

den Betriebsstrom,

-

Überwachungs- und Pflegekosten,

-

die Kosten für die Reinigung der maschinellen Einrichtung,

-

die Kosten für die regelmäßige Prüfung der Betriebsbereitschaft und -sicherheit,

-

die Kosten der Wasserversorgung, falls sie nicht bereits unter den Wasserkosten berücksichtigt wurden.

zurück zu: weiter mit: Warmwasserkosten

Kommentare (0)

Kommentieren, ergänzen Sie jetzt den Artikel oder geben Sie dem Autor Feedback. Einfach anmelden und losschreiben.