Treppenhausreinigung

3-mal wöchentlich ließ ein Hamburger Vermieter das Treppenhaus in seinem Mietobjekt putzen. Die Kosten legte er auf die Mieter um.

Zu viel, befand das Gericht (LG Hamburg, Urteil v. 27.06.2000, 316 S 15/00, NZM 2001, S. 806). Obwohl es sich dabei um ein repräsentatives Wohn- und Geschäftshaus handelte.

Die Richter sahen das Gebot der Wirtschaftlichkeit verletzt. Sicherlich: Es gibt keinen festen Maßstab, wie oft Sie als Vermieter das Treppenhaus putzen lassen dürfen.

Wenn Sie es jedoch zu häufig putzen lassen, müssen Sie den Mietern haarklein darlegen, warum dies notwendig war. Beispielsweise wegen des nutzungsbedingten erhöhten Schmutzanfalls. Nur dann steht der Nutzwert der Reinigung im richtigen Verhältnis zu den angefallenen Kosten!

Siehe auch unter Hausreinigung

zurück zu: Treppenhausfenster
weiter mit: Trockenheizen

Kommentare (0)

Kommentieren, ergänzen Sie jetzt den Artikel oder geben Sie dem Autor Feedback. Einfach anmelden und losschreiben.