Straßenreinigung

Umlegen können Sie die Gebühren für die öffentliche Straßenreinigung und die Gebühren für die öffentliche Müllabfuhr. Übernimmt eine private Firma die Straßenreinigung oder Müllentsorgung, können Sie diese Kosten ebenfalls umlegen. Zu den Straßenreinigungskosten zählen auch die Kosten für das Schneeräumen und Streuen.

Soweit Sie die Pflicht zur Stra­ßenreinigung, das Schneeräumen oder das Streuen gegen Glätte auf einen Ihrer Mieter übertragen haben, können Sie wie folgt verfahren:

Zahlen Sie Ihrem Mieter dafür einen Lohn, können Sie diese Kosten auf die anderen Mieter umlegen. Dies gilt auch, wenn Sie statt eines Lohns eine Mietzinsreduzierung mit Ihrem Mieter vereinbart haben.

Die Höhe der Mietreduzierung können Sie dann als Straßenreinigungskosten umlegen. Das geht aber nur, wenn es ortsüblich ist, dass die Anwohner die Straßenreinigung durchführen.

Führen Sie die Arbeiten in Eigenleistung durch, können Sie die Kosten, die ein Dritter oder eine Drittfirma hierfür in Ansatz bringen würde, auf Ihre Mieter umlegen. Die Umsatzsteuer dürfen Sie Ihrem Mieter aber nicht draufhauen.

zurück zu: Straßenausbaubeitrag
weiter mit: Strichpreis

Kommentare (0)

Kommentieren, ergänzen Sie jetzt den Artikel oder geben Sie dem Autor Feedback. Einfach anmelden und losschreiben.