Steuer

Die Betriebskostenzahlungen (ganz gleich ob Vorauszahlung, Nachzahlung oder Pauschale) müssen Sie bei den Einkünften aus Vermietung Verpachtung (= Anlage V Ihrer Steuererklärung) angeben.

Zahlen Sie z. B. Rechnungen, ­die Betriebskosten betreffen, sind das wiederum einkunftsmindernde Werbungskosten, die Sie von den Einnahmen abziehen dürfen.

Nur ein Haken hat die Sache: Ihre Eigenleistungen sind steuerlich nicht als Ausgaben absetzbar.

Die ersparten Aufwendungen für einen Fremdunternehmer erhöhen, mindern also nicht Ihre Einnahmen.

Siehe auch unter haushaltsnahe Dienstleistung und haushaltsnahe Handwerkerleistung

zurück zu: Sprinkleranlage
weiter mit: Straßenausbaubeitrag

Kommentare (0)

Kommentieren, ergänzen Sie jetzt den Artikel oder geben Sie dem Autor Feedback. Einfach anmelden und losschreiben.