Rauchabzugsanlage

Lassen Sie die Rauchabzugsanlage jährlich warten, dürfen Sie die Kosten dafür nicht Ihrem Mieter auf die Abrechnung setzen (LG Berlin, Urteil v. 23.03.1999, 64 S 399/98, GE 1999, S. 841).

Dabei handelt es sich nämlich nur um Schaden vorbeugende Wartungs- und Pflegearbeiten - nicht um Betriebskosten. Wird lediglich eine Anlage instand gehalten oder gesetzt, kommen diese Kosten ausschließlich dem Eigentümer zugute. Damit erhält er sich sein Eigentum. Deswegen dürfen Sie die Kosten nicht auf den Mieter umlegen.

zurück zu: Ratten
weiter mit: Rauchmeldeanlage

Kommentare (0)

Kommentieren, ergänzen Sie jetzt den Artikel oder geben Sie dem Autor Feedback. Einfach anmelden und losschreiben.