| Foto: © Pitopia, Harald Richter, 2007

Instandhaltungsrücklage

Foto: © Pitopia, Harald Richter, 2007
Stichworte zu diesem Thema

LEXIKON: Die Instandhaltungsrücklage wird in Wohneigentumsgemeinschaften angespart. Sofern Sie diese Wohnung vermietet haben, können Sie diese aber nicht als Betriebskosten ansetzen.

 

Die Instandhaltungsrücklage finden Sie meist auf der Eigentümer-Abrechnung für Ihre Eigentumswohnung.

Nach § 21 Abs. 5 Nr. 4 WEG sind die Mitglieder einer Wohnungseigentümergemeinschaft verpflichtet, eine angemessene Instand­haltungsrücklage anzusammeln, damit sie künftige Reparaturen am Gemeinschaftseigentum zahlen können.

Diese Kosten dürfen Sie leider nicht auf Ihren Wohnraum-Mieter umlegen - auch nicht, wenn Sie das unter Sonstige Betriebskosten so vereinbart haben!

 

zurück zu: Instandhaltungs-Instandsetzungskosten
weiter mit: Jahresabrechnung

Kommentare (0)

Kommentieren, ergänzen Sie jetzt den Artikel oder geben Sie dem Autor Feedback. Einfach anmelden und losschreiben.