Gewerberaum

Stichworte zu diesem Thema

Als Gewerberaum-Vermieter können Sie neben den Betriebskosten aus der Betriebskostenverordnung noch die Umlage zusätzlicher Betriebskosten vereinbaren.

Das geht jedoch nur, wenn Sie in Ihrem Gewerberaum-Mietvertrag diese zusätzlichen Betriebskosten, bei denen Sie Zweifel haben, ob sie unter die Betriebskostenverordnung fallen, aufführen. Dies empfiehlt sich besonders für folgende Nebenkosten:

-

Alarmanlage

-

Bewachungskosten

-

Brandschutzprüfung

-

Brandschutztechnik (z. B. Auswechseln des Feuerlöscherinhalts, die Feuerlöscher-Prüfung, Wartung der Rauchmeldeanlage, Sprinkler, Hydrant)

-

Containerdienst für die Müllentsorgung

-

Dachrinnenreinigung, Dachrinnenbeheizung, Entfernen von Laub aus der Dachrinne

-

Druckerhöhungsanlage für die Frischwasserversorgung

-

Elektro- und Gasleitungen

-

Erbbauzinsen

-

Fassadenreinigung

-

Fenster- und Türöffnungsanlage

-

Gegensprechanlage

-

Instandhaltungsrücklage

-

Kontoführungsgebühren

-

Müllpresse

-

Notstromanlagen für die Sicherheitsbeleuchtung von Rettungswegen

-

Öltankdichtigkeitsprüfung

-

Öltankreinigung

-

Pflege des Gründachs

-

Rohrreinigung (z. B. Verstopfung)

-

Sonnenschutzanlage

-

Verwaltungskosten

-

Wachdienst

-

Wartung der Blitzschutz-, Lüftungs- und Klimaanlage

-

Wartung der Hebeanlage für die Entwässerung

-

Wartung und Überprüfung von Blitzschutzanlagen und Rückstausicherungen

-

Werbegemeinschaft

Wichtig: Ein Schlagwort wie z. B. Verwaltungskosten oder Kosten der kaufmännischen und technischen Hausverwaltung unter Sonstige Betriebskosten genügt schon, damit Sie Verwaltungskosten auf den Gewerberaummieter umlegen dürfen (BGH, Urteil v. 09.12.2009, XII ZR 109/08; BGH, Urteil v. 24.02.2010, XII ZR 69/08). Was Verwaltungskosten seien, stünde nämlich schon im Gesetz (§ 1 Abs. 2 Nr. 1 BetrKV und § 26 Abs. 2 II. Berechnungsverordnung).

Das gilt auch dann, wenn Sie die Verwaltungskosten nicht der Höhe nach begrenzt haben!

zurück zu: Gewässerschadenhaftpflichtversicherung
weiter mit: Glasbruchversicherung

Kommentare (0)

Kommentieren, ergänzen Sie jetzt den Artikel oder geben Sie dem Autor Feedback. Einfach anmelden und losschreiben.