Weichfaserplatte

Aus einer Mischung von Holzfasern (evtl. mit Füllstoffen) mit oder ohne Bindemittel hergestellte Holzwerkstoffplatte. Je nach Festigkeit und Dichte werden unterschieden: HFD-Platten (porös, Holzfaserplatte) für Dämmungen, Akustikmaßnahmen, HFM-Platten (mittelhart), HFH-Platten (hart, Hartfaserplatte), MDF-Platten (mitteldicht), HDF-Platten (hochverdichtet) als mittragende und aussteifende Beplankung, für Wand- und Deckenverkleidungen, Möbelbau. Stärken bis 60 mm.

zurück zu: Wechselschloss

Kommentare (0)

Kommentieren, ergänzen Sie jetzt den Artikel oder geben Sie dem Autor Feedback. Einfach anmelden und losschreiben.