Wärmepumpe

Kurz erklärt: Viele reden von der Wärmepumpe, aber wie funktioniert sie überhaupt? Über die Grundprinzipien der Wärmegewinnung.

Anlage zur Wärmerückgewinnung oder Gewinnung von in der Umgebung (z. B. Grundwasser, Erdreich, Umgebungsluft, Flusswasser) vorhandener Wärme zu Heizzwecken oder zur Erwärmung von Brauch- oder Schwimmbadwasser.

Die Wärmepumpe entzieht den Wärmequellen ihre Wärme, erhöht sie weiter durch Verdichtung und gibt sie dann über einen Wärmetauscher an das Heizmedium ab. Der für den Betrieb erforderlichen Zufuhr von Energie steht ein vielfacher Energiegewinn gegenüber.


zurück zu: Wärmeleitzahl

Kommentare (0)

Kommentieren, ergänzen Sie jetzt den Artikel oder geben Sie dem Autor Feedback. Einfach anmelden und losschreiben.