Mönch und Nonne

Gar nicht klerikal sind diese Nonnen und Mönche. Denn diese liegen - auch noch teilweise übereinander - auf dem Dach. Es handelt sich hierbei um spezielle Dachziegel.

Üblich sind diese Dachziegel im altrömischen Kulturraum, auch im Süden Deutschlands. Sie befinden sich vor allem an alten, klerikalen Gebäuden.

Dieser Dachziegel ist ein gerade oder konisch geformter Hohlziegel. Die Dachdeckung erfolgt abwechselnd mit Rinnsteinen (Nonne) und Decksteinen (Mönch).

zurück zu: Mittelpfette
weiter mit: Mörtel

Kommentare (0)

Kommentieren, ergänzen Sie jetzt den Artikel oder geben Sie dem Autor Feedback. Einfach anmelden und losschreiben.