Anwurf

Mörtelschicht ( Mörtel) auf einer Wand-/Deckenoberfläche oder dergl., je nach Bindemittel als z.B. Kalk-, Kalkzement-, Zement-, Gips-, Kunstharzputz. Als Innenputz in der Regel 1-lagig, als Außenputz 2- bis 3- lagig (Spritzwurf Unterputz, Oberputz). Das Aufbringen erfolgt als Putz mit Besen oder Kelle oder mit einem Spritzputzgerät, die Oberflächen werden gerieben, geglättet, geschliffen oder durch Einreiben von Rillen mittels gekörntem Material, Aufkratzen, Kämmen oder dergl. aufgeraut.

zurück zu: Antritt
weiter mit: Arbeitsfuge

Kommentare (0)

Kommentieren, ergänzen Sie jetzt den Artikel oder geben Sie dem Autor Feedback. Einfach anmelden und losschreiben.