Freitag, 27.11.2009 | Autor: mb

Gütesiegel für Effizienzhäuser

News: Die Deutsche Energieagentur vergibt ab sofort ein Gütesiegel für energieeffiziente Wohnhäuser. Miet- und Kaufinteressenten sollen damit auf den ersten Blick erkennen können, dass es sich bei der Immobilie um ein sparsames Objekt handelt.

Bei der Suche nach einer Mietwohnung oder einer eigenen Immobilie, die besonders energieeffizient ist, können Interessenten künftig nach einer Plakette der Deutschen Energie-Agentur (dena) Ausschau halten. Mit dem neuen Gütesiegel will die dena energieeffiziente Häuser auf den ersten Blick erkennbar machen. Das Siegel "Effizienzhaus" garantiere einen sehr niedrigen Energiebedarf, heißt es in einer Pressemitteilung.

Gütesiegel soll guten Energiestandard belegen

Nach Angaben der dena wird das dena-Gebäudelabel nur für die besonders guten Standards vergeben: "Effizienzhaus" 70 und 55 bei Neubauten und "Effizienzhaus" 100, 85, 70 und 55 bei sanierten Altbauten. Wer das "Effizienzhaus"-Label der dena nutzen will, muss die energetische Qualität seines Gebäudes anhand eines Engerieausweises mit dena-Gütesiegel nachweisen. Die dena prüft die Unterlagen und legt den Label-Standard zwischen 55 und 100 fest. Stichproben stellen zusätzlich sicher, dass die von der dena geprüften Effizienzhäuser halten, was sie versprechen. Nach der Prüfung erhält der Gebäudeeigentümer ein Zertifikat und eine Plakette, die am Gebäude angebracht werden kann. Eine Identifikationsnummer garantiere die Echtheit des Labels.

Kommentare (0)

Kommentieren, ergänzen Sie jetzt den Artikel oder geben Sie dem Autor Feedback. Einfach anmelden und losschreiben.