Mittwoch, 01.02.2012 | Autor: heihec, Foto: © K.-U. Häßler - Fotolia.com

Große Strom-Anbieter-Auswahl für Verbraucher

Foto: © K.-U. Häßler - Fotolia.com
Worum geht´s
  • Immer mehr Strom-Anbieter-Wechsel
  • Steigende Anzahl an Strom-Anbietern
  • Mehr Auswahlmöglichkeiten für den Verbraucher

Der Wettbewerb um den Stromkunden nimmt in Deutschland wegen der steigenden Anzahl an Strom-Anbietern zu. Viele Immobilieneigentümer erkennen dies und entscheiden sich immer häufiger für einen Stromanbieterwechsel.

Rund drei Millionen Immobilieneigentümer wählten im Jahr 2011 einen neuen Strom-Anbieter - Tendenz steigend. Dies geht aus einer aktuellen Pressemitteilung des Strom-Vergleichs-Portals Verivox.de hervor.

Drei Millionen Verbraucher wechselten Strom-Anbieter

Laut Monitoringbericht der Bundesnetzagentur wechselten im Jahr 2010 rund 2,7 Millionen Verbraucher ihren Strom-Anbieter, was einer Wechselquote von rund 5,9 Prozent entspricht. Die amtlichen Wechselquoten für das Jahr 2011 werden vermutlich erst im Herbst 2012 veröffentlicht. Allerdings ergibt sich aus einer Hochrechnung auf Basis der Angaben der Bundesnetzagentur in Verbindung mit dem Wechselaufkommen bei Verivox.de eine Wechselquote von 6,5 Prozent für das Jahr 2011. Damit wechselten rund drei Millionen Haushaltskunden ihren Strom-Anbieter.

Anzahl der Strom-Anbieter in Deutschland gestiegen

Die Anzahl der Strom-Anbieter in Deutschland stieg um drei Prozent. Im Januar 2011 gab es 984 Stromversorger, im Januar 2012 waren es insgesamt 1015 Unternehmen. Dabei handelt es sich um 854 Grundversorger, die ein angestammtes Versorgungsgebiet besitzen. Die restlichen Anbieter sind Vertriebsunternehmen, die bundesweit oder in ausgewählten Gebieten Strom-Tarife anbieten. Zusätzlich sind zahlreiche Grundversorger in den letzten Jahren dazu übergegangen, auch überregional um Kunden zu werben.

Wachsende Anzahl von Strom-Tarifen

Noch stärker zugenommen hat die Anzahl der Strom-Tarife, mit denen die Strom-Anbieter um die Gunst der Verbraucher werben. Im Januar 2011 gab es insgesamt 4702 unterschiedliche Tarife, was einem Anstieg von rund 6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Durch die größere Anzahl an Strom-Anbietern und –Tarifen sind auch die Auswahlmöglichkeiten der Verbraucher gewachsen. Im Januar 2012 stehen pro Postleitzahlengebiet durchschnittlich 96 unterschiedliche Strom-Anbieter zur Auswahl.

Kommentare (0)

Kommentieren, ergänzen Sie jetzt den Artikel oder geben Sie dem Autor Feedback. Einfach anmelden und losschreiben.

 meineimmobilie.de-Tipp

Ökostromtarife sind häufig günstiger als die Grundversorgungstarife der örtlichen Stromversorger. Überzeugen Sie sich selbst und nutzen Sie den meineimmobilie.de-Stromrechner. Er bietet auch eine Auswahleinstellung für Ökostrom und in der Ergebnisliste werden die Zertifizierungen angegeben.