Donnerstag, 15.11.2012 | Autor: Heidi Hecht, Foto: © Pitopia, Harald Richter, 2006

Fenster zum Wohlfühlen und Energiesparen

Foto: © Pitopia, Harald Richter, 2006
Worum geht´s
  • RAL-Gütezeichen zertifiziert Materialqualität der Fenster
  • Unternehmen mit RAL-Gütezeichen mit Montage beauftragen
Stichworte zu diesem Thema

Alte Fenster sind Energiefresser: Doch mit einem Einbau neuer Fenster senken Immobilieneigentümer nicht nur den Energieverbrauch, sondern steigern zugleich auch die Sicherheit. Dazu müssen die neuen Fenster allerdings einige Voraussetzungen erfüllen. 

Alte Fenster sorgen häufig für hohe Kosten und Ärger, denn sie sind Energiefresser und ein Sicherheitsrisiko. So könne der Einbau neuer Wärmeschutzfenster den Energieverbrauch gegenüber Einfachglas um bis zu 75 Prozent senken. Der Bauherren-Schutzbund e.V. gibt in einer aktuellen Pressemitteilung Tipps zu den Voraussetzungen, die die neuen Fenster erfüllen sollten.

Auf RAL-Gütezeichen achten

Bei der Wahl neuer Fenster sollte auf Beschaffenheit aus hochwertigem Material ebenso wie auf sorgfältige Verarbeitung und eine fachmännische Montage geachtet werden. Fenster mit einem RAL-Gütezeichen bieten zuverlässige Wärmedämmung, Sicherheit und Lärmschutz. Denn das RAL-Gütezeichen signalisiert, dass die Qualität stimmt.

Doch selbst diese hochwertigen RAL zertifizierten Produkte sind nur gut, wenn sie richtig montiert werden, denn bei der Montage entscheiden kleine Details, ob Fenster und Haustüren später dicht abschließen. Aus diesem Grund unbedingt ein Unternehmen mit der Montage beauftragen, das ebenfalls über das RAL-Gütezeichen verfügt.
 

Kommentare (1)

24.11.2012, 14:08 Uhr von wbecks Profil ansehen
Es wird immer über die Energieenisparung von neuen Fenstern gesprochen ! Aber keiner warnt vor den Risiken beim Einbau hochwärmedämmender Fenster!!!! Wenn die Wärmedämmung der umgebenden Bausubstanz nicht noch bessere Wärmedämmwerte aufweist , ist eine Schimmelzuchtanlage erstellt worden. Denn Schwitzwasserausfall, der an den Fensterscheiben erfolgen sollte, findet sonst an der Wand im Bereich von geometrischen Wärmebrücken statt, mit anschließendem Schimmelbewuchs. Fenster und Baukörper bilden eine Einheit ,die immer gemeinsam betrachtet werden muss.

 meineimmobilie.de-Tipp

Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) stellt jährlich insbesondere für den Einbau neuer Fenster hohe Millionenbeträge in Form zinsverbilligter Kredite zur Verfügung. Häufig werden auch Zuschüsse gewährt.