Mittwoch, 07.04.2010 | Autor: heihec

Dossier rund um die Instandhaltung

Worum geht´s

Die Instandhaltung der Immobilie ist eine Pflicht der Vermieter. Aber die Tücke liegt hier im Detail, auch, wenn es rund um das Theme Sanierung geht.

Vermieter unterliegen der Instandhaltungspflicht. Welche Aufgaben dabei alle anfallen und wer die Kosten dafür trägt, verrät das meineimmobilie.de-Dossier rund um die Instandhaltung.

Instandsetzung oder Modernisierung?

News: Instandsetzen oder doch lieber modernisieren? Was im normalen Sprachgebrauch zwei beinahe gleichwertige Begriffe sind, hat in Eigentümergemeinschaften durchaus verschiedene Bedeutungen. Denn für den Beschluss sind, je nach Maßnahme, unterschiedliche Mehrheiten erforderlich.

Klausel für Kleinreparaturen im Mietvertrag

Kleinreparaturen sind lästig. Noch dazu kann dafür beim Vermieter am Jahresende ein ganz schönes Sümmchen zusammenkommen. Schlaue Vermieter sind deshalb dazu übergegangen, die Kosten für Kleinreparaturen auf ihre Mieter abzuwälzen.

Instandhaltungsplan

Die Instandhaltungspflicht ist die Aufgabe des Vermieters. Unter diese Instandhaltungspflicht fällt alles, was zur Wohnung gehört - Türen und Fenster, Elektro- und Sanitärinstallationen, Fußböden, Decken und Wände, aber auch Keller, Treppenhaus und Speicher. Mit folgendem Instandhaltungsplan lassen sich anfallende Reparaturen und somit auch anfallende Kosten besser kalkulieren.

Ärger vermeiden rund um den Hausflur

Topstory: Kinderwagen abstellen: Das ist dem Mieter nicht immer erlaubt. Viele Dinge kann der Vermieter durch die Hausordnung und den Mietvertrag zweifelsfrei regeln. Allerdings hat er auch Pflichten.

Steuerbonus für die Instandhaltung

News: Selbstnutzer können Aufwendungen für die Instandhaltung ihrer Immobilie doppelt steuerlich geltend machen - sowohl für kleinere Arbeiten an Haus und Garten als auch für Handwerkerleistungen bei größeren Maßnahmen.

Wertsteigerung durch energetisches Sanieren

Die Instandhaltung einer Immobilie sichert ihren Wert, eine Modernisierung steigert ihn. Der Eigentümer sollte deshalb nicht nur auf die Instandhaltung achten. Vielmehr ist es das Ziel, einen Wertzuwachs zu erreichen. Am nachhaltigsten geschieht dies durch eine energetische Sanierung.

Der Keller: ein trockener Lagerraum

Der Keller ist zwar nicht gerade das Entree eines Hauses, aber er ist Lagerraum, beherbergt Waschküche oder Heizraum und erfüllt eine wichtige Funktion. Einige Anzeichen sind dabei ein untrügliches Zeichen, dass Sanierungsbedarf besteht.

Kommentare (0)

Kommentieren, ergänzen Sie jetzt den Artikel oder geben Sie dem Autor Feedback. Einfach anmelden und losschreiben.