Montag, 12.01.2009 | Autor: heihec

Beliebtheit der erneuerbaren Energie wächst

News: Heizen mit erneuerbaren Energien wird bei Deutschlands Hauseigentümern immer beliebter. Nach einer aktuellen Umfrage der Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena) wird das Heim am liebsten mit Holz oder Sonne erwärmt.

Das Heizen mit Holz oder der Sonnenenergie ist bei deutschen Hauseigentümern sehr beliebt. 46 Prozent der Hauseigentümer, die in den letzten fünf Jahren saniert haben, gaben bei einer Umfrage der Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena) an, dass sie seitdem mit Holz heizen. An zweiter Stelle in der Beliebtheit steht die Solarenergie. Ein Fünftel aller Sanierer setzt auf die Kraft der Sonne.

"Die Zahlen belegen, dass die erneuerbaren Energien eine immer größere Bedeutung bei der Wärmegewinnung bekommen - vor allem als zweites Energiestandbein. In Kombination mit einer guten Wärmedämmung tragen erneuerbare Energien damit entscheidend zu einer vorausschauenden und zukunftssicheren Energieversorgung bei", sagt Thomas Kwapich, Bereichsleiter bei der dena.

Eigentümer mit erneuerbaren Energien zufrieden

82 Prozent der Hauseigentümer, die mit erneuerbarer Energie heizen, gaben bei der Umfrage an, dass sie zufrieden seien. Sie klagen deutlich weniger über hohe Heizkosten. Trotzdem haben 35 Prozent der befragten Hauseigentümer noch nie saniert. Eine Sanierung würden sie auch nur dann veranlassen, wenn ein Fachmann dazu rät oder die Energiekosten noch weiter steigen würden.

Maßnahmen zur Senkung des Energieverbrauchs

Ein weiteres Ergebnis der Umfrage zeigt, dass ein Großteil der Befragten, die in den letzten 15 Jahren ihre Heizanlage saniert haben, dabei weitere Maßnahmen zur Senkung des Energieverbrauchs durchgeführt haben. 40 Prozent der Heizungssanierer erneuern gleichzeitig ihre Fenster und führten kleinere Dämmmaßnahmen durch. 23 Prozent dämmen sogar umfassend. Eine Modernisierung lohnt sich immer, denn 62 Prozent der sanierenden Hauseigentümer geben an, ihre Energiekosten seien geringer geworden.

Kommentare (0)

Kommentieren, ergänzen Sie jetzt den Artikel oder geben Sie dem Autor Feedback. Einfach anmelden und losschreiben.

 meineimmobilie.de-Tipp


Die Bundesregierung unterstützt Bauherren, die erneuerbare Energien im Gebäudebereich einsetzen, mit attraktiven Fördermöglichkeiten im Marktanreizprogramm. Die dena hat einen Rechner entwickelt, um online den individuellen Fördersatz zu ermitteln.