Freitag, 16.05.2008 | Autor: heihec

Wohnraum schaffen unterm Dach

News: Wer Platz braucht und bauen will, findet oft im eigenen Haus ein unschlagbar preiswertes "Grundstück": Durch einen fachgerechten Dachgeschossausbau gewinnt der Eigentümer zusätzliche Zimmer und obendrein steigt der Wert der Immobilie.

"Junge Paare bauen sich das Dachgeschoss im Haus der Eltern aus. Kommen Kinder hinzu, ist der Platz zum Spielen und Toben schon vorhanden. Später kann man den Freiraum mit geringem Aufwand in ein Heimbüro, privates Fitnessstudio, einen Hobbyraum oder in ein Atelier zum Malen umwandeln. Es gibt unzählige Anlässe, unterm Dach eine vollwertige Wohnung einzurichten", sagt Tobias Wiegand, Geschäftsführer beim Verband Holzfaser Dämmstoffe (VHD) in Wuppertal.

Natürlich klimaregulierend unterm Dach dämmen

Je nach baulichen Gegebenheiten kommt eine Unter-, Zwischen- oder Aufsparrendämmung unter dem Dach in Betracht. Zum Dämmen des Dachstuhls wie auch zum Ausdämmen der Wandgefache sowie zum Aufdämmen des Bodens bieten sich Produkte aus natürlichen Holzfasern an. Sie stehen in zahlreichen bedarfsgerechten Dicken und Formaten zur Verfügung.

Geschossdecken sowie die Innen- und Außenwände lassen sich mit Holzfaserdämmplatten ebenfalls vortrefflich bekleiden. Ihre diffusionsoffene Struktur gibt bauphysikalische Sicherheit, bewirkt rund ums Jahr ein ausgeglichenes Raumklima und schafft beste Voraussetzungen für Behaglichkeit und Wohlbefinden.

Das gilt für Neubau-, Aufstockungs- wie für Modernisierungsvorhaben gleichermaßen. Die eingebrachte Dämmung sorgt im Sommer dafür, dass sich die Wohnräume weitaus weniger stark aufheizen als in ungedämmtem Zustand; das hat zugleich positive Auswirkungen auf das Wohnklima in den tiefer liegenden Geschossen. Über Winter bleibt die Wärme sehr viel länger im beheizten Raum, ohne auf direktem Weg nach oben zu entweichen; dadurch sinkt der Brennstoffbedarf im ganzen Haus.

Kommentare (0)

Kommentieren, ergänzen Sie jetzt den Artikel oder geben Sie dem Autor Feedback. Einfach anmelden und losschreiben.

 meineimmobilie.de-Tipp


Von entscheidender Bedeutung ist, dass komplexe Ausbauarbeiten von versierten Fachkräften erledigt werden. Innungsbetriebe des Zimmererhandwerks können für Sie hier die richtigen Ansprechpartner sein.