Dienstag, 20.07.2010 | Autor: Jörg Stroisch, Foto: Sebastian Fery / Haufe

Alan fliegt von der Leiter

Foto: Sebastian Fery / Haufe

Dass die Ausrichtung einer SAT-Schüssel auf dem Dach Sache eines Fachmanns ist, zeigt eine Staffel der US-Sitcom „Two and a half men“ recht anschaulich, schreibt meineimmobilie.de-Chefredakteur Jörg Stroisch in seiner Kolumne.


 

In der Folge „Vergiss den Techniker“ der amerikanischen Männer-WG-Comedy-Serie „Two and a half men“ möchte Alan zeigen, dass man für das Ausrichten der SAT-Schüssel auf dem Dach für den Empfang von Fernsehprogrammen keinen Techniker benötigt. Prompt fliegt er vom Dach. Was in der Realität schon alles andere als glimpflich ausgeht, führt auch in der Sitcom zu einigen Knochenbrüchen bei Alan.

Two and a half Men: Vergiss den Techniker

„Warum hast Du nicht den Techniker gerufen“, fragen nacheinander verschiedene Teilnehmer der Sitcom. „Weil man dafür keinen Techniker benötigt“, antwortet trotzig Alan.

Aber die Realität ist in der Tat eine andere: Was einfach aussieht (Ausrichtung), kann schnell im Desaster enden (Knochenbrüche). Denn auf das Dach lässt man nur Experten, die das Risiko kennen und sich entsprechend absichern.

Außerdem können Sie als Vermieter generell vom Mieter verlangen, dass er die SAT-Schüssel von einem Fachmann anbringen lassen muss. Sie sind zwar prinzipiell nicht berechtigt, ihm diese Anbringung zu verbieten, können aber einen Platz auf dem Dach zuweisen und den Fachmann fordern.

 

Kommentare (0)

Kommentieren, ergänzen Sie jetzt den Artikel oder geben Sie dem Autor Feedback. Einfach anmelden und losschreiben.