Baumängel erkennen

Darauf müssen Sie beim Begutachten von Mängeln achten

Der Ärger mit den Handwerkern ist bei Mängeln vorprogrammiert: Das wissende Begutachten der Leistung gehört so zur obersten Pflicht des Bauherren - und die Bewertung des Mangels ist dennoch nicht leicht. Ein Riss in der Fassade, ein feuchter Keller oder auch nur eine gesprungene Fliese: Ist das nun Handwerkpfusch oder ganz normale Abnutzung? Die Wahrheit fördert meistens erst ein Sachverständigengutachten zutage.

Foto: © Pitopia, Harald Richter, 2006
Foto: © Pitopia, Harald Richter, 2006
10.06.2013

Sanierung von Hochwasserschäden

Während in einigen Teilen Deutschlands das Hochwasser zurückgeht, kämpfen noch Andere mit den Fluten. Doch wenn sich die Lange dann endlich überall entspannt, fangen die Aufräumarbeiten an. Hochwasserschäden an Immobilien sollten Eigentümer von Fachfirmen sanieren lassen. > Zum Artikel
Foto: © Pitopia, Harald Richter, 2006
Foto: © Pitopia, Harald Richter, 2006
29.05.2013

VPB: Kanalprüfungen nicht voreilig beauftragen

Ab 2015 sollen laut EU alle Abwasserkanäle von Immobilien auf Dichtigkeit geprüft werden. Doch wie die Kanalprüfung durchgeführt wird und wie Immobilienbesitzer diese nachweisen müssen, steht noch nicht fest. > Zum Artikel
Foto: © Pitopia, Harald Richter, 2006
Foto: © Pitopia, Harald Richter, 2006
16.05.2013

Bestens versichert: Ihr sicherer Weg zum Eigenheim

Der Traum vom Eigenheim kann schnell zum Albtraum werden. Daher sollten Bauherren schon im Vorfeld nötige Genehmigungen einholen, Bauanträge stellen und entsprechende Versicherungen abschließen. > Zum Artikel
Foto: © Pitopia, Harald Richter, 2006
Foto: © Pitopia, Harald Richter, 2006
29.04.2013

Frühjahrscheck für Ihr Haus: Wo Sie genauer hinschauen sollten

Verrutschte Ziegel, feuchte Stellen oder loser Putz: Der lange Winter hinterlässt an der Immobilie den ein oder anderen Schaden. Mit dem Frühling ist es an der Zeit, die Immobilie wieder auf Vordermann zu bringen. > Zum Artikel
Foto: © Pitopia, Harald Richter, 2006
Foto: © Pitopia, Harald Richter, 2006
11.02.2013

Baumängel am Bau vermeiden

Durchschnittlich 24.200 Euro müssen Bauherren zusätzlich aufbringen, wenn sie ihren Hausbau nicht von Beginn an von einem Sachverständigen betreuen lassen. Kosten, die verursachte Baumängel beseitigen sollen, die durch Lässigkeit und mangelnde Baukontrolle entstanden sind. > Zum Artikel
Foto: © Pitopia, Harald Richter, 2006
Foto: © Pitopia, Harald Richter, 2006
29.11.2012

Richtiges Heizen und Lüften: Die 8 größten Irrtümer

Im Winter nur bei gekippten Fenstern lüften, beim Verlassen des Hauses alle Heizkörper abdrehen und die Heizung nur austauschen, wenn die alte den Geist aufgibt: Beim Thema Heizen und Lüften wird viel falsch gemacht und das Geld unnötig zum Fenster rausgeworfen. Dabei genügt schon die ...> Zum Artikel
Foto: © Pitopia, Harald Richter, 2006
Foto: © Pitopia, Harald Richter, 2006
26.11.2012

Rohbauten vor Winterwetter schützen

Eis, Schnee und Frost: Der Winter naht und deshalb sollten angehende Hausbesitzer ihre Baustelle absichern. Denn schneit es in ungeschützte Kellerabgänge und regnet es in offene Mauerkronen, entstehen schnell teure Schäden.   > Zum Artikel
Foto: © Pitopia, Harald Richter, 2006
Foto: © Pitopia, Harald Richter, 2006
14.06.2012

Rissbildung muss nicht gleich Baumangel sein

Risse in Wänden und Decken von Immobilien können erhebliche Auswirkungen haben, allerdings können sie auch völlig unproblematisch sein. Die Einschätzung muss durch einen spezialisierten Sachverständigen erfolgen. > Zum Artikel
Foto: © Pitopia, Harald Richter, 2006
Foto: © Pitopia, Harald Richter, 2006
08.06.2012

Baumängel in der Gewährleistungsfrist reklamieren

Fünf Jahre Garantie gibt es in der Regel auf Immobilien. Doch die meisten Bauherren vergessen diese Frist, sobald sie in ihr Familienheim eingezogen sind. Gravierende Baumängel erinnern den Bauherrn dann an seine Rechte – häufig auch erst nach Fristablauf. > Zum Artikel
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter