Anschlussfinanzierung

Inhalte zum Thema

Die energetische Sanierung ist schon seit Jahren das große Thema unter Hausbesitzern und Vermietern. Ob sich das tatsächlich irgendwann amortisiert, hinterfragt dabei kaum noch jemand, kommentiert Jörg Stroisch, Chefredakteur meineimmobilie, in seiner Kolumne.

News: In den letzten Monaten haben eine Reihe von Banken Forward-Darlehen ohne Zinsaufschlag angeboten. Möglich war dies durch die flache, teils sogar inverse Zinsstrukturkurve. Immobilienbesitzer, die allerdings noch von der Aufschlagsfreiheit profitieren wollen, sollten sich beeilen, denn schon bald ist das Ende in Sicht.

Vermieter, bei denen in nächster Zeit die Entscheidung zur Anschlussfinanzierung bevorsteht, können durch einen Bankwechsel doppelt profitieren. Denn zum einen sind die Zinsen sehr niedrig und zum anderen bieten viele andere Banken günstige Angebote zur Anschlussfinanzierung an.

Bei Immobilien dauert es im Durchschnitt 30 bis 35 Jahre bis der Käufer das Haus sein Eigen nennen darf. Diese lange Zeit bringt Gefahren mit sich. Denn die sogenannte Zinsbindung darf nicht mit der Laufzeit verwechselt werden.

Die Euro- und Schuldenkrise hält die Konditionen für Immobiliendarlehen seit Wochen auf einem Rekordtief. Doch die heute noch billigen Zinsen können den Immobilienkäufer in fünf Jahren zum bösen Erwachen führen. Tipps für eine sichere Finanzierung von Wohneigentum.

Die Zinsen für die Immobilienfinanzierung stehen auf dem Rekordtief:  3,7 Prozent Zinsen fest für 30 Jahre ermöglichen Bauherren eine günstige Finanzierung ihrer Immobilie ohne Zinsrisiko.

Checkliste: Die Finanzkrise trifft Immobilienbesitzer und Vermieter bisher nicht sonderlich hart. Doch einige Rahmenbedingungen ändern sich. Tipps rund um wichtige Rahmenbedingungen in dieser meineimmobilie.de-Checkliste.

Topstory: WestLB, HypoRealEstate, IKB, SachsenLB: Der DAX stürzt derzeit zeitweise massiv ab. Die US-Immobilienkrise forderte weitere Opfer in der Bankenbranche und hat auch Auswirkungen auf die private Baufinanzierung.

News: Der Bundestag diskutiert gerade zum Thema Immobilienkredite und deren Verkauf. Die Eigentümergemeinschaft Haus & Grund fordert hier einen verbesserten Schuldnerschutz.