Anschlussfinanzierung

Inhalte zum Thema

Haben Sie vor ungefähr 5-10 Jahren einen Darlehensvertrag für Ihre Immobilie abgeschlossen und ärgern Sie sich jetzt über die viel zu hohen Zinsen? Dann sollten Sie diese 2 aktuellen BGH-Urteilen kennen, die der BGH am 23.2.2016 gefällt hat und die Sie unter Umständen zum Widerruf Ihres Darlehensvertrag berechtigen.     Bei einem erfolgreichen Widerruf könnten Sie von den derzeit günstigeren Zinsen profitieren. Mit diesem „Widerrufsjoker“ kommen Sie schon vor Ablauf der eigentlichen Laufzeit aus Ihrem "teuren" Darlehensvertrag. Allerdings können Sie den nur noch bis zum 21.6.2016 ausspielen. Danach endet aufgrund einer Gesetzesänderung vom 18.2.2016 die Frist.  

Wäre es nicht toll, wenn Sie sich trotz noch laufendem Darlehen die derzeit niedrigen Zinsen schon für die Zukunft sichern könnten? Das geht: Mit einem Forward-Darlehen.  Der Preis dafür ist allerdings meist ein Zinsaufschlag. Gerade für eine Anschlussfinanzierung bei einem Darlehen mit einem noch hohen Zinssatz bietet das Forward-Darlehen jedoch eine gute und günstige Sicherheit.

Sie planen gerade eine Immobilienfinanzierung? Die Zinsen sind niedrig – aber bleiben sie es auch? Sie müssen schon ein Guru sein, wenn Sie solche Fragen aus dem Stehgreif beantworten können.  Allerdings gibt es auch ein paar greifbare Anhaltspunkte, die Ihnen bei Ihrer Entscheidung helfen können.

Ganz egal, ob eine Immobilie vom Eigentümer selbst genutzt wird oder als Kapitalanlage dient: Die Wirtschaftlichkeit steht bei der Wertermittlung immer im Vordergrund. Sie kann anhand von mehreren Faktoren gemessen werden.

Immobiliendarlehen sind in Deutschland fast immer Festzinsdarlehen. In Kombination mit dem sogenannten Annuitätsprinzip wird daraus das klassische Hypothekendarlehen.  Was das alles bedeutet? Das erklären wir Ihnen hier. So verstehen Sie schnell, was Ihr Bankberater meint, wenn er von Volltilgerdarlehen, Annuitäten- oder Hypothekendarlehen spricht.  

Vor dem Immobilienkauf muss über die Finanzierung gesprochen werden. Ein paar Berechnungen helfen dabei, konkrete Zahlen für die finanzielle Planung zu bekommen. So lässt sich dann auch der tatsächliche Immobilienkaufpreis berechnen.

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und 2014 wird es einige Änderungen für Immobilienbesitzer geben. Riester-Sparer können im neuen Jahr ihr angespartes Guthaben für die Entschuldung ihrer Immobilie verwenden, was bei der derzeitigen mageren Rendite der Riester Verträge durchaus attraktiver sei.

Für die eigene Immobilie müssen fast alle Neu-Eigentümer einen Kredit aufnehmen. Im Schnitt dauert es etwa 20 Jahre, bis so ein Kredit abbezahlt ist. Veränderungen bei der Zinsbelastung sollten deshalb schon bei der Finanzierungsplanung berücksichtigt werden.

Exklusiv: Die Finanzkrise fordert immer noch jeden Tag neue Opfer. Der Rettungsschirm für die Banken ist aber nun gespannt. Immobilienbesitzer und Vermieter müssen auch deshalb nicht in Panik geraten. meineimmobilie.de gibt Tipps rund um den Immobilienmarkt und die Kredite im Zeichen der Krise.

Der Bau oder Kauf eines Eigenheims oder einer Eigentumswohnung ist meist die größte und wichtigste private Investition im Leben eines Menschen. Deshalb sind sorgfältige Informationen und gründliche Vorbereitung sehr wichtig.